Am Morgen ging es in Runde 5 gegen  Bebenhausen, einem Ortsteil von Tübingen. Hagen an Brett 4 erwischte
einen rabenschwarzen Tag, nach 16 Zügen stand er 0:1. Auch Julian griff im frühen Mittelspiel fehlt und prompt
stand es 0:2. David und llyan mussten sich mit zwei Remis zufrieden geben - Endstand 1:3

In der Nachmittagsrunde ging es gegen den SV Hemr, die Bebenhausen zum Auftakt 3:1 besiegten. Doch es
lief wie am Schnürchen. Julian stürmte die Königsstellung und brachte das 1:0. Illyan, der immer besser in Fahrt
kommt, verwertete seinen Bauernvorteil im Endspiel zum 2:0. Daniel remisierte nach langem Kampf mit etwas
Glück zum Mannschaftssieg. David macht es sich schwerer als notwendig, konnte aber das Turmendspiel mit
Mehrbauer zum Sieg und zum letztlich deutlichen 3,5:0,5 Sieg verwerten

Augenblicklich rangiert das Team auf Rang 12, morgen gegen Bingen kann man durch einen Sieg in die Top-Ten
einziehen, ab 8,.30 Uhr live im Internet zu verfolgen

An der Spitze geht es spannend zu. Aktuell ganz oben Hamburg, mit einem Punkt vor Magdeburg und Brackel.
Delmenhorst auf 4 kann im direkten Duell mit Hamburg auch noch ganz nach oben springen

https://www.deutsche-schachjugend.de/2017/dvm-u16/runde/7/