Adrian hat am Sonntag über LiChess Simlutan gespielt, und die Gegner haben für einen guten Zwecke gespendet! Ein tolle Sache!

12 Siege und 3 Remis gab es für ihn, 5 mal musste er seinem Gegner virtuell gratulieren!

 

 

 

Die 3.Liga ist doch eine harte Nummer, sieht man daran, dass die Nr.1 aus Afrika, Dr. Amin Bassim mit am Start war. Er spielt auch für
Viernheim in der Deutschen Schachbundesliga. Dann haben wir wohl auch die stärkste Gruppe erwischt und sind knapp abgestiegen.
2 Punkte haben am Ende gefehlt, viel knapper geht es nicht, aber wir sind auch schon mit 2 Punkten Vorsprung aufgestiegen. Man
muss es also sportlich nehmen. Am Donnerstag geht's weiter, da wollen wir einen neuen Anlauf zum Aufstieg in die 3.Liga nehmen.

 

Am heutigen Donnerstag ging es in Liga 4 weiter. Und wieder lief es sehr gut, obwohl wir bei weitem nicht in Bestbesetzung antraten.
Am Ende war es Platz 3 mit 191 Punkten und 13 Punkten Vorsprung auf Rang 4

Topscorer war Ahmad, der zum ersten Mal dabei war, gefolgt von Horst und Adrian. Weitere Punktesammler waren Frank, 2 x Peter und Markus.
Am Sonntag geht es in Liga 3 weiter, mit 5 Minuten Partien. Allerdings gibt es hier nun einen Aufsteiger, da besteht ein Nadelöhr. Mal schauen
was geht, immerhin kommen nun 8 Spieler in die Wertung. Und wenn alle dabei sind.....

 

Am gestrigen Sonntag nahmen wir erneut Anlauf für den Aufstieg in die 4.Liga, nachdem es am Donnerstag nicht ganz gereicht hatte.
Und mit David hatten wir einen Neuzugang, der ganz entscheidend mitgeholfen hat, dass der Abend von Erfolg gekrönt war. 320 Punkte
standen am Ende auf unserem Habenkonto, Platz 2 die Belohnung und am kommenden Donnerstag der Auftritt in Liga 4

 

Bester Punktesammler in den zwei Stunden war mit jugendlicher Unbekümmertheit und Schnelligkeit David, der sage und schreibe 37 Partien
spielte, 68 % davon im Berserkmodus, mit halber Bedenkzeit von nur 1 ½ Minuten ohne Zeitgutschrift, und am Ende 79 Punkte ergatterte.
Im Gegensatz dazu der routinierte Horst, der 25 Partien spielte aber nur 5 Remis abgab, eine wahnsinnig starke Quote und eine Turnierleistung
von 2629. Weitere wichtige Punktesammler waren Carlos (41 Punkte aus 27 Partien), der später eingestiegene Fabian (40/14), Frank (30/24),
Peter (29/26) und Daniel (28/27). Ebenfalls dabei der zweite Frank mit 23 und Yuxuan mit 11, ebenso Adrian, der jedoch erst kurz vor Schluß.
Die drei letztgenannten kamen nicht mehr in die Mannschaftswertung.

 

Nun geht es am Donnerstag weiter, um 20.01 Uhr, mit 3 Minuten plus 2 Sekunden Zuschlag je Zug.