Bereits am kommenden Sonntag startet die Oberliga in die neue Saison. Nach unserem überraschenden Aufstieg empfangen
wir den Mitaufsteiger Eppingen II. In den beiden vergangenen Jahren endeten diese Partien nach spannenden Kampf
jeweils 4:4. Ähnlich spannend wird es wohl auch in dieser Saison. Mit den Neuzugängen aus Kirchheim haben wir zwar an
Spielstärke gewonnen, doch Eppingen kann, da es für den 1.Spieltag keine Sperregelung gibt, aus dem Vollen schöpfen
und auch Stammkräfte aus der Bundesliga aufbieten. Von dieser Möglichkeit werden die Gäste sicherlich Gebrauch machen,
ist doch der Eppingern Mannschaftsführer laut Homepage der Gäste optimistisch im Bezug auf den Spielausgang

Gespielt wird am 21.09.2014 in der Astoriahalle, Eingang Rückseite, Chorraum E21. Die Uhren werden um 11 Uhr gedrückt.

Am 3.10.2014 wird in der Astoriahalle das 11.Astoria-Open ausgetragen. Anmeldungen sind vorab per Email möglich:

Peter.Schell[at]t-online.de

Die Ausschreibung kann auch herunter geladen werden!

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (2014_ausschreibung.pdf)2014_ausschreibung.pdf76 kB

Walldorf führt Baden zum Sieg

Beim heutigen Länderkampf Baden-Elsass in Hockenheim hatten vier Walldorfer Spieler einen erheblichen Anteil am badischen Erfolg:
Oswald Gschnitzer konnte sich mit einem Sieg am zweiten Brett für seine letztjährige Niederlage bei seinem Gegner revanchieren.
Carlos Hauser spielte eine sehr scharfe Variante und konnte im Mittelspiel eine Figur und später die Partie gewinnen. Ullrich Schmidt
schaffte es leider nicht seine Gewinnchancen zu verwerten und Adrian Gschnitzer musste letztlich sogar eine Niederlage hinnehmen.
Am Ende konnten sich Baden (endlich wieder einmal) durchsetzen.

Nach mehr als fünfeinhalb Stunden Spielzeit stand es 16,5 zu 14,5. In der letzten laufenden Partie versuchte Rudolf Müller vom KSF
mit Läuferpaar, Springer und Bauer gegen die Dame zu gewinnen...

Carlos Hauser

Frank Haas gewinnt nach spannendem Kampf das Sommerturnier 2014

Hier die Ergebnisse:

Viertelfinale:
Frank Haas - Julian Baureis 1:0
Carlos Hauser - Oswald Gschnitzer 1:0
Frank Hantschel - Cora Hartmann 1:0
Markus Hess - David Färber 0,5:0,5 Blitz 0:1

Halbfinale:
Frank Haas - David Färber 1:0
Carlos Hauser - Frank Hantschel 1:0

Finale:
Frank Haas - Carlos Hauser 1:0

Im Finale opferte Frank Haas zunächst einen Bauern für die Initiative und eroberte diesen später zurück.
Nach dem Damentausch entstand ein unklares Endspiel. Frank gewann taktisch eine Figur und nach harten
Kampf mit wenigen Sekunden auf Uhr die Partie.