Mit einem in der Höhe deutlichen 6:2 Sieg macht sich unser Team auf die Heimreise. Mit nunmehr 10 Punkten
ist das Thema Klassenerhalt Vergangenheit, es kann nichts mehr passieren. Ob etwas nach oben geht? Warten
wir es ab, vielleicht hilft uns Ettlingen und schlägt Brombach.

Hier geht es zu den Einzelergebnissen und zur Kreuztabelle der Oberliga.

Am heutigen Sonntag muss unsere 1.Mannschaft in Waldshut-Tiengen antreten, mit rund 270 km die weiteste Anreise. Das Team ist bereits gestern
angereist und hat sich mit einem gemütlichen Abendessen und gemeinsamen Frühstück auf den Kampf vorbereitet. Die Gastgeber müssen ihre letzte
Chance auf den Klassenerhalt nutzen und einen Sieg einfahren. Bei uns fehlt mit Olaf, Carlos und Michael die komplette Mittelachse, dafür debütiert Joel.
Zur Überraschung heute Morgen fehlt bei den Gastgebern das etatmäßige Spitzenbrett, und auch an den hinteren Brettern sind sie nicht so stark besetzt.
Somit ist es ein Kampf auf Augenhöhe, der bereits um 10 Uhr begonnen hat.

Das ist das Ding - Der legendäre Spruch von Oli Kahn

Und seid gestern gilt es auch für uns. Nach vielen vergeblichen Anläufen haben wir den Mannschaftspokal des Schachbezirkes
Heidelberg wieder nach Walldorf gebracht. Frank Haas, Markus Heß und Ulrich Schmidt mit Siegen sowie einem Remis von
Michael Haas sorgten für den deutlichen 3,5:0,5 Sieg gegen Leimen!

Im Spiel um Platz 3 setzte sich der Favorit SK Heidelberg-Handschuhsheim deutlich mit 4:0 gegen Bammental durch