Seit heute läuft auch die Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft in Willingen. David ist in der U16 am Start,
gesetzt auf 7. In Runde 1 konnte er heute früh gleich einen Sieg landen. Mit dabei in Willingen sind seine
Schwestern Sophie und Anna. Sophie spielt in der B-Gruppe der offenen Deutschen Jugendeinzel U25 und
startete mit einem Schwarzremis. Küken Anna spielt ihr erstes Turnier, das KiKA-Turnier. Nach einer
Auftaktniederlage gelangen ihr zwei Remis, vier Runden sind heute und morgen noch zuspielen.

https://www.deutsche-schachjugend.de/dem2018/turnier/

Auf dieser Seite sind auch die Partien von David live zu verfolgen.

Über Pfingsten veranstaltet der Schachclub Hassloch sein traditonelles Pfingstopen. In der A-Gruppe
startet Fabian. Nach zwei Siegen musste er in Runde 3 eine Niederlage gegen GM Milov hinnehmen.
In der B-Gruppe sind Kevin und Junlin am Start. Kevin liegt mit 2,5 aus 3 sehr gut im Rennen, Junlin
mit 1 aus 3 im Soll. 4 Runden sind heute und morgen noch zu spielen.


http://www.schachclub-1926-hassloch.de/InternationalHasslocherChessdays/InternationalHasslocherChessdays/33/

Über das lange Wochenende waren auch einige Walldorfer Schachspieler in Ludwigshafen am Start. Das Turnier wurde
zum 1.Mal ausgetragen, unterteilt in drei Gruppen. Somit waren die Gruppen bei insgesamt 80 TN überschaubar.

In der A-Gruppe startete Fabian, der am Ende mit 4,5 Punkten auf Rang5 einkam und noch ein kleines Preisgeld
entgegen nehmen durfte

In der B-Gruppe waren Leo, Conrad und Mateo am Start. Leo spielte in der letzten Runde am Brett 1 um den Turniersieg,
verlor aber leider, mit 4,5 Punkten belegte er Rang 5. Conrad mit 4 Punkten und Mateo mit 3,5 Punkten lagen ebenfalls
über den Erwartungen.

Alle 4 Walldorfer dürfen sich über DWZ-Zuwächse freuen.

Ende gut – alles gut, so kann man den Saisonverlauf der 2.Mannschaft nennen. Im heutigen letzten Spiel traten wir in
Bestbesetzung an, und der Gast aus Buchen tat uns den Gefallen nur zu sechst und überschaubar stark anzutreten.
So stand es früh 2:0, erspielte Siege von Markus und Hans-Heiner sowie zwei Remis von Michael und Ahmad brachten
das 5:1, Fabian am Spitzenbrett mit einem weiteren Remis setzte den Schlusspunkt. Einzig Benedikt, der aufgrund
der Wichtigkeit der Begegnung einsprang, musste eine Null quittieren. Somit wird auch nächstes Jahr in Walldorf
Verbandsligaschach gespielt, leider auch mit dem KSF, der mit 2,5 Brettpunkten mehr in die Schlussrunde startete,
selbst 5,5:2,5 gewann, doch Viernheim schlug Heidelberg 8:0 und zog aufgrund der Berliner Wertung noch an Karlsruhe
vorbei. Sehr bitter, aber Viernheim mit seinen finanziellen Möglichkeiten spielt halt in einer anderen Liga und kann
jederzeit nachrüsten.

Die 3.Mannschaft verlor in Forst mit 2,5:5,5 zurück, Peter S. siegte, Peter B., Iliyan und Bernhard remisierten. Am Ende
bleibt RAng 4, mit dem wir zufrieden sein können.

Die 4.Mannschaft siegte in Bammental mit 5,5:2,5-, Ralf, Andreas, Claus und Christina siegten. Frank, Kevin und Yorck
remisierten. Mit diesem Sieg sprang die Mannschaft noch auf einen großartigen 3.Rang

Die 5.Mannschaft hatte heute enorme Aufstellungssorgen. Am Ende hieß es 5,5:2,5 für Neckarsteinach, doch die Siege
von Manfred und Lukas sowie das Remis von Mateo reichten, um den 2.Platz zu verteidigen, der zum Aufstieg in die
A-Klasse berechtigt. Klasse Leistung der Kids und die Belohnung für eine tolle Runde!