David hat gestern die offizielle Zusage für einen Freiplatz bei der Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft der U16
erhalten. Nachdem er auf der Badischen wegen eines Buchholzpunktes Platz 2 belegte und im erforderlichen
Stichkampf zwei Mal remisierte, hat er nun doch für seine gute Leistungen eine Belohnung erhalten.

Die DJEM findet über Pfingsten in Willingen statt.

KSF -Walldorf  6,5:1,5
Unfassbar, zur Zeitkontrolle stand es 2:1 für den KSF, und das Ergebnis lag im Bereich von 4:4 oder 4,5:3,5 für den KSF.
Und dann ging es Schlag auf Schlag: Peter lehnt Remis ab und verliert später, Martin hat eine Druckstellung, und beim
nächsten Blick auf das Brett waren plötzlich die Damen getauscht und das Turmendspiel verloren, Michael hatte eine
starke Angriffsstellung, kam aber nicht durch und remisierte, und zu guter Letzt spielte Fabian sein Turmendspiel mit
Mehrbauer zu aggressiv auf Gewinn und verlor. Einzig noch Markus und Frank remisierten noch.
Nun stehen wir da wo wir nicht hinwollten, auf einem Abstiegsplatz. Zum Glück können wir uns selbst noch retten,
dazu muss gegen Buchen mindestens ein Punkt her (und Birkenfeld und Bad Mergentheim müssen verlieren), oder
wir schlagen Buchen und überholen diese. Am 6.5.2018 in das Finale

Walldorf III – Graben-Neudorf 5,5:2,5
Die Gäste kamen nur zu fünft, somit konnten sich Daniel, Yorck und Conrad über einen freien Sonntag freuen. Andi
und Bernhard mit zwei weiteren Siegen sowie Rudi mit einem Remis sorgten für den Endstand. Im letzten Spiel geht
es nach Forst, die heute in Eppingen verloren und somit keine Aufstiegschancen mehr haben.

Walldorf IV – Hoffenheim 4,5:3,5
Der knappe Sieg gegen Hoffenheim sichert endgültig die Klasse. Ralf, Kevin, Mateo und Ray mit siegen sowie ein
Remis von Markus sicherten den Erfolg

Walldorf V – Dielheim 6:2
Deutlich setzte sich die 5.Mannschaft gegen 6 Dielheimer durch. Ani und Alexej hatten somit einen freien Tag. Weitere
Siege von Bernd und Junlin sowie 4 Remis durch Manfred, Martin, Lukas und Luca sorgten für den Endstand. Aktuell
steht die Mannschaft auf Aufstiegsplatz 2. Im letzten Spiel in Neckarsteinach will das Team diesen Platz verteidigen.

Obwohl es heute so richtig schön warmn war fanden 8 Blitzer den Weg ins Schachlokal.
Am Ende siegte Carlos mit 6,5 Punkten, gefolgt von Fabian und Peter Z.

Die nächste Runde wird am 4.5.2018 ausgetragen

Bis zur letzten Runde geisterte bei unserer 1.Mannschaft das Abstiegsgespenst herum. Doch durch den klaren Sieg gegen
Dreiländereck konnte man es verscheuchen und die Klasse halten. Die Gäste von der Schweizer Grenze traten wie erwartet
ohne ihre beiden Spitzenspieler an, hatten aber doch ein recht starkes Team an den Brettern. Allerdings nur an 7, sodass
David einen schnellen kampflosen Erfolg verbuchen konnte. Janos, der Adrian ersetzte, remisierte an Brett 1, ebenfalls Horst
an Brett 2. Oswald, der eine starke Saison spielte und ungeschlagen blieb, sorgte mit seinem Sieg für die beruhigende
Führung von 3:1. Peter und Frank an 7 und 8 konnten ihr optisch besseren Stellungen nicht zum Sieg verwerten, sorgten
aber mit zwei Remis für das 4:2 und somit dem sicheren Klassenerhalt. Marc dagegen gelang es, seine Vorteile zu verwerten
und erhöhte auf 5:2. Carlos blieb es vorbehalten, mit einem weiteren Remis den Endstand zu markieren.