Am kommenden Sonntag steht der 7.Spieltag auf dem Programm. Dabei kommt es für die Walldorfer Mannschaften
zu wichtigen Begegnungen:

Walldorf II – Bad Mergentheim II
Die wohl wirklich letzte Chance, mit einem Sieg noch am Klassenerhalt zu schnuppern
Sonntag ab 10 Uhr in den Musikräumen der Astoriahalle

Reilingen I - Walldorf III
Schwerer Gang zum Nachbarn, mal schauen was geht

Malsch - Walldorf IV
Das Spitzenspiel der Runde, der Zweite empfängt den Ersten!

Malsch II - Walldorf V
Hier das Gegenteil, der Vorletzte empfängt den Letzten!

Hoffenheim II - Walldorf VI
Wurde von uns abgesagt, da aufgrund der Faschingsferien viele Kinder nicht spielen können

Steinsfurt III - Walldorf VII  und Freibauer Steinsfurt II - Walldorf VIII
Unsere Jugendteams reisen nach Steinsfurt, Erfahrung sammeln ist angesagt

Am Dienstag ging in Neustadt auch für die A-Gruppe das Pfalz-Open zuende. In der Vormittagsrunde
ergab das Los die Partie zwischen Adrian und David, die kräfteschonend remis endete.

Am Nachmittag ging es dann ans Eingemachte. Adrian bekam einen IM mit über 2500 und musste
leider seine einzige Niederlage im Turnier quittieren.Somit fiel er mit 5,5 Punkten aus den Preisrängen,
doch als Trost blieben ordentliche DWZ und ELO-Gewinne. Mit 2346 hat er mit den stärksten Gegnerschnitt
aller Teilnehmer, 2455 war seine erspielte Leistung. Zwei Remis gegen 2 GM sowie 50 % gegen 3 IM sind
eine starke Leistung

David remisierte gegen Vladimir Podat und stellte sein Endergebnis auf 6 Punkte. Damit belegte er in der
Ratinggruppe bis 2300 Rang 2 und konnte einen Preis entgegen, daneben gab es Zugewinnen für sein
ELO und DWZ.

Insgesamt waren in allen drei Gruppen über 500 Schachspieler am Start. In der A-Gruppe wurde u.a.
Christopher Noe aus Eppingen Zweiter, hinter dem GM Bernardskiy aus der Ukraine

Aufgrund der Faschingsferien wird morgen kein Jugendschach stattfinden.
Das Schachlokal öffnet erst um 20 Uhr.

Am gestrigen Montag endete für die B- und C-Gruppe das Pfalz-Open in Neustadt. In der C-Gruppe waren mit Sophie, Yuxuan
und Tanmay drei Walldorfer Spieler am Start. Vor allem Sophie dürfte das Turnier in besten Erinnerung behalten, erzielte sie
doch 5 Punkte in 7 Partien. Von Ranglistenplatz 40 aus gestartet bedeutete dies am Ende Rang 7, belohnt mit dem Ratingpreis
für das beste Mädchen und einem ordentlichen DWZ-Plus! Herzlichen Glückwunsch Sophie

Yuxuan kam nicht so richtig ins Turnier, startete dann aber durch und erzielte noch 4,5 Punkte, letztendlich blieb er mit Rang 34
knapp über seinem Startplatz 36

Tanmay, auf Platz 80 eingestuft, erkämpfte sich 3,5 Punkte, verbunden mit Platz 51 in der Schlußtabelle und einem deutlichen
Zuwachs seiner DWZ

Heute geht das Turnier für die A-Gruppe zu Ende, wobei in Runde 8 David und Adrian aufeinandertreffen.