Das nächste schwere Auswärtsspiel steht an. In Hockenheim geht es am Sonntag gegen die Bundesligareserve,
und man darf gespannt sein, wie stark die Gastgeber aufstellen. Nach der Auftaktniederlage in Sasbach ist bereits
ein gewisser Druck da. Spielbeginn ist um 11 Uhr in der Zehntscheune Hockenheim 

Am morgigen Samstag muss die U20 in Steinsfurt antreten. Die Gastgeber haben eine gute Mannschaft,
wir wollen aber Paroli bieten. Beginn ist um 10 Uhr, Abfahrt um 9.20 Uhr

11 harte Runden liegen hinter David, am Ende war er mit den Punkten sicherlich zufrieden, auch wenn der
Gegnerschnitt nicht so berauschend war. Doch WM ist WM, ein sicherlich tolles Erlebnis, welches man
nie vergisst. An seinen 3 Niederlagen am Stück hatte er zu knabbern, doch dann zeigte David, dass er es
noch kann und legte mit 4,5 aus 5 ein tolles Finale hin. Am Ende sprang Rang 38 heraus, gesetzt war er
an 48. Es hat ihn zwar ein paar Ratingpunkte gekostet, aber die wird er sicherlich wieder aufholen!

http://worldyouth2018.com/

Wenig erfreuliches gibt es heute zu vermelden. Durch den Ausfall von David, den kurzfristigen Ausfall von Olaf und dem
Missverständnis an Brett 8 fehlen drei Mann in der 1.Mannschaft, und dies schlägt durch bis nach unten, der Reihe nach:

Die 2.Mannschaft musste in Pofrzheim eine 2,5:5,5 Niederlage einstecken. Pforzheim wie erwartet stark, bis an Brett 8,
und so gab es nur den Sieg von Hans-Heiner und drei Remis von Marc, Markus und Martin.

Die 3.Mannschaft war krasser Aussenseiter gegen Viernheim, leider konnte man besser oder gleich stehende Partien im
fortgeschrittenen Stadium nicht halten, Cora, Ilyan und Andi remisierten.

Erfreulich die 4.Mannschaft, die die SF Heidelberg III mit 6:2 in die Schanken verwiesen. Ralf, Markus, Frank, Kevin, Daniel
und Robert konnten ihre Partien gewinnen

Walldorf V war gegen starke Dielheimer chancenlos. Bernd, Hagen, Ani, Lukas und Liam remisierten

Die 6.Mannschaft erkämpfte ein tolles 3:3 gegen stärkere Gäste. Luca und Ferdinand siegten, Simon und Fabio spielten remis

Ohne Chance waren Walldorf VII gegen Eppelheim III und Walldorf VIII in Neckargemünd II. Da gab es nichts zu erben, die
Spielpraxis steht hier im Vordergrund, die Puntke kommen irgendwann von ganz alleine!