75 Jahre Schachverein Walldorf

Jubiläumsbild

Die Verbandsrunde geht in die Verlängerung. Nachdem vor zwei Wochen der offizielle 9.Spieltag gespielt wurde, beginnt am
Sonntag mit dem 4.Spieltag die Phase der Nachholspiele. Der 5.Spieltag wird am 22.5. und der 6. und somit tatsächlich
letzte Spieltag am 26.06.2022 ausgetragen. Mit dem letzten Zweitligaspieltag am 2./3.7.2022 wird die Runde für den
Schachverein Walldorf abgeschlossen, erst danach stehen alle Auf- und Absteiger fest. Im Anschluß werden wir uns
Gedanken machen, mit welchen Teams wir in die neue und dann hoffentlich coronafreie Saison starten werden.

Zum kommenden Sonntag:
Die 2.Mannschaft trifft im Topspiel auf Tabellenführer Ladenburg. Die Gäste werden eine harte Nuß abgeben und alles daran
setzen, sich mit einem Sieg weiter abzusetzen. Der Lohn wäre der Aufstieg in die Oberliga, wobei aktuell zwischen den
Teams der Oberliga und Verbandsliga Welten liegen, derart hochgerüstet ist die Badische Oberliga

Die 3.Mannschaft tritt bei den Schachfreunden Heidelberg II an und will mit einem Sieg weiterhin die Pole Position einnehmen.

Die 5.Mannschaft spielt bei SK Freibauer Steinsfurt und will mit einem Sieg den Roter Schachfreunden auf den Fersen bleiben

Die 6.Mannschaft empfängt Rohrbach-Boxberg II und will an den Erfolg in Hoffenheim anknüpfen

Die 7.Mannschaft spielt beim aktuellen Tabellenführer SK Freibauer Steinsfurt und möchte die Gastgeber ärgern!

Noch sind wir am Basteln der Aufstellungen, aber wir sind zuversichtlich, schlagkräftige Teams an die Bretter zu bringen.

Nach langen Kampf gab es heute gegen die OSG Baden-Baden II eine 3:5 Niederlage. Erneut konnte Markus
gewinnen, Julius, David, Oswald und Carlos remisierten. Mit nunmehr 2:6 Punkten sind wir zwar in der Tabelle
abgerutscht, doch hatten wir bereits die TOP 3 als Gegner und die "machbaren" kommen noch. Bereits in
zwei Wochen geht es in Schönaich bei Stuttgart mit den Runden 5 und 6 weiter.

Mit einer Bundesligaaufstellung, zumindest an den Bretter 1 - 6, war man gegen den Gastgeber Ötigheim letztlich
chancenlos. Markus konnte seine Partie gewinnen, Fabian und David erzielten Achtungserfolge, wobei David sogar
ein schwer zu gewinnenden Turmendspiel auf dem Brett hatte, schade.

Heute geht es gegen Baden-Baden II, eine ähnliche aber nicht ganz so starke "Preisklasse"

Im Viertelfinale gegen Landesligist Mühlhausen kam unsere Mannschaft ziemlich unter die Räder.
Einzig Martin konnte ein Remis ergattern, das ist natürlich viel zu wenig. Somit ist das
Pokalabenteuer beendet, den Mühlhäusern wünschen wir viel Erfolg für das Halbfinale
https://bsv-ergebnisdienst.de/index.php?p1=1:pa:PO2-21-2