Am heutigen Sonntag finden die Qualifkationsturniere für die badischen Jugendmannschaftsmeisterschaften
statt. Wir sind mit einer U12 und einer U16 Mannschaft am Start. Die 6 Erstplazierten erreichen die Endrunde,
die in Präsenz ausgetragen werden soll. Hier die Links zu den Turnieren:

https://turniere.schachklub-kelheim.de/

Zur Halbzeit liegt die U12 auf Rang 2, die U16 auf Rang 7

Am heutigen Sonntag war Restart in der Verbandsrunde. Spieltag 7 stand auf dem Programm, die Spieltage 4 bis 6 werden hinten
angehängt. Hier die Ergebnisse:

BG Buchen II – Walldorf II  5:3
Die Gastgeber verwechselten wohl die Liga, 3 IM und 1 FM in der Verbandsliga. Nun gut, wer es braucht! Wir lieferten einen
großen Kampf, hielten die Titelträger in Schach, Michael, Markus und Ulrich knöpften jeweils ein Remis ab. Doch der Knacks
kam mit der unglücklichen ZÜ von Marc und dem Remis von Rudi, der deutlich besser stand. Die beiden Peter sorgten noch
für 2 Remis, Martin warf alles in den Ring, verlor jedoch

Walldorf III – Mosbach II  4:4
Nun ja, keine Ruhmestat gegen schwach aufgestellte Gäste. Hagen und Günter gewannen, Ray, Bernhard, Kevin und
Andreas remisierten

Neckarhausen – Walldorf IV   +:-
Wir haben das Spiel kampflos abgegeben und die Entscheidung getroffen, die 4.Mannschaft aus personellen Gründen
zurückzuziehen. In der neuen Saison geht es eine Klasse tiefer weiter

Walldorf V – Eppelheim 2  +:-
Am Donnerstag kam die Absage der Gäste, somit ein spielfreier Sonntag und weiterhin ein Spitzenplatz

SF Heidelberg IV – Walldorf VI  1,5:4,5
Toller Auswärtssieg für die Jugend, Ilia, Sara, Anna und Jakob gewinnen, Haichen remisiert

Walldorf VII – Freibauer Steinsfurt III  4:4
Yanchen siegte in beiden Partien, Aryan und Raphael konnten eine Partie gewinnen.

Am 3.4.2022 geht es weiter

Nach der knappen Niederlage gestern ging es heute gegen Schott Mainz, die bei der Neueinteilung der  Bundesligen aus der
Westgruppe in die Südgruppe gerutscht sind. Auch heute lag die Favoritenrolle bei den Gästen, an 6 Bettern wiesen die Mainzer
eine höhere ELO-Zahl aus. Im Gegensatz zu gestern tauschten wir Carlos gegen Ahmad, der nachseiner 7-Stunden-Partie
ausgelaugt war (der Gegner wohl auch, doch der musste heute spielen und verlor).

Doch heute lief es deutlich besser für uns. Adrian erzwang an Brett 2 mit Dauerschach ein schnelles und sicheres Remis. Oswald
zeigte heute eine gute Leistung, setzte seinen Gegner unter Druck und erzielte (in meiner Abwesenheit) seinen 1.Saisionsieg.
Zur gleichen Zeit griff David in Zeitnot leider fehlt und verlor, obwohl sein Angriff sehr vielversprechend war, schade. Fabian wie immer
mit knapper Zeit und absoluter Ruhe am Brett erzielte mit einem schönen Angriff und unabwendbaren Matt das 2,5:1,5. Hier war
bereits absehbar, dass der Mannschaftssieg im Bereich des Möglichen war. Und so kam es dann auch. Zunächst remisierte Julius,
der optisch gut stand aber nicht den siegbringenden Weg fand. Wenig später zeigte Gergely an Brett 1 seine Klasse und holte den
2.Sieg am Wochenende. Den Deckel drauf macht Joel, der gestern ob seiner Niederlage sehr enttäuscht war. Aber heute hat er gut
gefrühstückt, mit einem Spaziergang ins Spiellokal Kraft getankt und diese am Brett zum Sieg umgemünzt. 5:2, der Sieg war in der
Tasche, einzig Ahmad war noch am Kämpfen. Ähnlich wie gestern bei Carlos eine komplizierte Stellung, auch mit Zeitnot beidseits,
doch nach über 6 Stunden musste er seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Schade, aber danke auch, dass er so kurzfristig für
Carlos eingesprungen ist.

Mit 2:2 Punkten sind wir sehr zufrieden, die nächste Doppelrunde hat es jedoch in sich. In Ötigheim geht es gegen den Gastgeber
und Baden-Baden II, zwei Teams, die für uns eigentlich eine Nummer zu groß sind, wenn sie all ihre Starts an die Bretter bringen.
Mal schauen, was da auf uns zukommt

Hier die Übersicht zur 2.Bundesliga:

https://ergebnisdienst.schachbund.de/bedh.php?liga=2bls

Am 1.Spieltag musste unsere Mannschaft nach dramatischen Verlauf eine 3,5:4,5 Niederlage hinnehmen.
Bundesligaabsteiger Speyer-Schwegenheim war nach Bekanntgabe der Aufstellung Favorit. Bis auf ein
Brett waren die Gäste besser besetzt. Doch es entwickelte sich ein spannenden Kampf. Nach einem Sieg
von Gergely am Spitzenbrett und einer Niederlage von Joel an Brett 8 sowie zwei Remis von Adrian und
Julius stand es nach knapp 4 Stunden 2:2, und alles war noch möglich. In ausgeglichener Stellung remisierte
auch David. Dann ging es in die Endphasen der Partien. Fabian fand kein Durchkommen, auch hier remis.
Bei Oswald schwankte es hin und her, sicherlich mit mehr Potential für Oswald. Doch knappe Zeit und
komplizierte Stellung passen nicht zueinander, es geschehen Ungenauigkeiten auf beiden Seiten, und
letztlich kam es zu einem remislichen Turmendenspiel, welches beides akzeptierten, Spielstand 3,5:3,5
Jetzt hing alles an Carlos, der ebenfalls eine schwierige Stellung auf dem Brett hatte. Leider gelang es
ihm nicht diese zu halten. Nach über 7 Stunden Spielzeit und 135 Zügen musste er aufgeben.

Sehr schade, das Glück war uns nicht hold. Im Parallelkampf siegte Mainz gegen Worms ebenfalls mit
dem gleichen Ergebnis. Heute um 10 Uhr geht es für uns gegen Mainz weiter.